Kekse Rezensionen

[Rezension] „Cookies! Rezepte für ofenfrische Glücksmomente von knusperreich und daraus Schoko-Himbeer-Cookies

Kekse sind sehr vielfältig. Man kann sehr viele wunderbare Variationen aus ihnen zaubern. Heute stelle ich euch das Buch „Cookies! Rezepte für ofenfrische Glücksmomente“ von knusperreich vor.

knusperreich ist der erste, von Manu und Max gegründete „Premiumanbieter für ofenfrische Bio-Cookies in Deutschland“. Und das bieten sie an: “ Frische und biologische Zutaten, echte Handarbeit, keine Konservierungsstoffe oder tonnenweise Aroma und ganz viel Liebe.“ Die Idee finde ich richtig klasse. Schaut mal auf der Seite vorbei.

Welches Rezept ich aus dem Buch getestet habe, erfahrt ihr weiter unten.

Ein paar Fakten

Cookies! Rezepte für ofenfrische Glücksmomente
knusperreich
südwest Verlag
Gebunden, Pappband, 64 Seiten
ISBN 978-3-517-09260-
14,99 € [D] 15,50 € [A]

Das Buch gibt es hier zu kaufen.

Rezension/Buchvorstellung knusperreich Cookies 2

Passionsfrucht-Mango-Cookies

Über das Buch

„Cookies sind die besseren Kekse!

Hier kommen über 30 ultimative Cookies-Rezepte!
Gebacken werden ganz nach Jahreszeit oder Gelegenheit fruchtige, aromatische oder schokoladige Kreationen. Mit dem Set aus Rezeptbuch und Backform für 8 Cookies geht`s ganz einfach: Zutaten verkneten, Teig in die Cookieform drücken und knusprig backen – fertig ist der ofenfrische Glücksmoment!“

Inhaltsverzeichnis

  • Glücksmomente
  • Frühling & Sommer
  • Herbst & Winter
  • Besonders fein!
  • Rezeptregister
  • Impressum

Rezension/Buchvorstellung knusperreich Cookies 3

Blaubeer-Haferflocken-Cookies

Das Buch enthält 30 Rezepte, welche in 3 Kategorien (Frühling & Sommer, Herbst & Winter, Besonders fein!) aufgeteilt sind. Sehr schön, dass saisonale Rezepte in dem Buch enthalten sind. Bevor es jedoch zu den Rezepten geht, gibt es noch eine kurze Einleitung, wie die Idee zu knusperreich entstand und noch ein paar Tipps und Tricks.

Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet. Zu jedem Rezept gibt es noch eine kleine Info, zum Beispiel zu einer Zutat oder wer die Cookies gerne mag. Orangen-Ricotta-Cookies, Amaretto-Mandel-Cookies, Pekanuss-Ahornsirup-Cookies, Müsli-Cranberry-Cookies, Erdnussbutter-Cookies oder Crunchy-Cornflakes-Cookies sind nur ein paar Beispiele der enthaltenen Rezepte.

Richtig toll finde ich auch, wie die Rezeptanweisungen geschrieben sind. Ich zitiere euch da einfach mal ein paar Sätze: „Die Eier vom glücklichen Huhn dazugeben…“, „Die Zartbitterschokolade auf liebevolle Art und Weise grob hacken.“, „Die Schokolade und die Paranüsse grob – aber äußerst liebevoll –  zerkleinern.“ Da macht das Backen doch gleich mal noch viel mehr Spaß.

Rezension/Buchvorstellung knusperreich Cookies 4

Pflaumen-Dinkel-Cookies

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich dann aber doch noch. Mit in dem Set enthalten ist eine Silikonform für 8 Cookies. Das finde ich auch ganz schön, gerade wenn man die Cookies verschenken möchte. So sehen sie dann wie gekauft aus, sind aber frisch und selbst gemacht. Die Rezepte sind jedoch für 16 Cookies ausgelegt. Man könnte das Rezept halbieren, aber bei einem Ei, einer Prise Salz oder eine Prise Backpulver wird das etwas schwierig. Außerdem sind 8 Kekse etwas wenig. Zwei Backdurchgänge sind zwar auch nicht besonders schlimm, aber nach dem Backen, sollen die Cookies noch etwa 10 Minuten in der Form bleiben, bevor man sie herausholen und wieder verwenden kann.

Falls man mal die doppelte Menge machen möchte, wären wir bei vier Backdurchgängen, in denen der Ofen allein schon 40 Minuten nur wegen der Wartezeit an wäre. Dann lieber die Cookies ohne Form backen. Leider kann man zur Zeit die Form nicht einzeln kaufen.

Rezension/Buchvorstellung knusperreich Cookies 5

Matcha-Aprikose-Cookies

Das Buch finde ich richtig super. Man merkt, wie viel Liebe dahinter steckt. Alles ist sehr verständlich geschrieben und die Bilder sind ein Traum. Am liebsten würde ich jeden Tag Cookies backen, aber ich glaube das wäre für meine Figur nicht so gut. Das Buch kann ich euch sehr empfehlen.

 

Schoko-Himbeer-Cookies

Schoko-Himbeer-Cookies

Es war nicht so einfach, sich ein Rezept auszusuchen, da ich am liebsten gleich alle nachgebacken hätte. Ich habe mich dann für die Schoko-Himbeer-Cookies entschieden. Diese Cookies sind ein Traum. Sehr lecker und ruck zuck waren sie auch aufgegessen.

Das Rezept ergibt etwa 16 Cookies á 40 g. Ihr benötigt…

…für den Teig:

  • 55 g Zartbitterkuvertüre
  • 80 g Butter
  • 70 g weißer Zucker
  • 115 g brauner Zucker
  • 1/2 – 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 205 g Mehl
  • 25 g Backkakao
  • 1 Prise Backpulver
  • 100 g Himbeeren, frisch oder tiefgefroren

Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Heißluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form mit etwas Butter etwas fetten oder ein Backblech mit Backpapier auskleiden. Butter und Ei rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Zartbitterschokolade grob hacken.

Im Originalrezept wird Meersalz und eine Prise Vanille verwendet. Ich nehme an, das damit Vanillezucker gemeint ist. Außerdem wurden nur 30 g Himbeeren verwendet.

Für den Teig Butter mit weißen und braunen Zucker und Salz cremig rühren. Das Ei hinzugeben. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und portionsweise zum Teig geben. Zum Schluss Schokolade und Himbeeren hinzufügen. Die Himbeeren dürfen hier gerne zu Mus werden. Ihr könnt ein paar Himbeeren beiseitelegen und diese dann später in die Cookies drücken.

Den Teig in eure Form füllen oder mit Hilfe eines Eisportionierers oder zwei Löffeln den Teig in kleinen Häufchen aufs Blech geben. Etwas Abstand dazwischen lassen. Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Ofens schieben. Etwa 15 – 20 Minuten backen. Dann die Cookies etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen. Den Vorgang wiederholen, bis euer Teig aufgebraucht ist. Leicht warm schmecken sie auch sehr gut!

 

Rezept aus: knusperreich – Cookies! Rezepte für ofenfrische Glücksmomente

Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten
    ina Love
    7. Mai 2014 at 17:33

    Oh die sehen super lecker aus! Muss ich mir merken 🙂

    • Antworten
      Luisa
      8. Mai 2014 at 5:47

      Danke, die waren auch so verdammt lecker, ich kann sie jeden nur empfehlen 🙂

      Liebe Grüße
      luiss

  • Antworten
    Luki Höhberger
    7. Mai 2014 at 18:36

    Njam njam, diese Cookies schauen wirklich lecker aus, und 30g Himbeeren wären mir auch eindeutig zuuuu wenig gewesen!!!! Das Buch schaut wirklich vielverprechende aus, das sollte ich mir unbedingt kaufen!!!!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Luisa

    • Antworten
      Luisa
      8. Mai 2014 at 5:48

      Danke 🙂 Ja, das Buch ist wirklich klasse und die Rezepte super. Da ist für jeden was dabei.
      Und ich fand 100 g Himbeeren perfekt 🙂

      Liebe Grüße
      luiss

  • Antworten
    Marli
    7. Mai 2014 at 19:34

    Oh, die sehen so lecker aus!
    Das Buch finde ich sehr interessant, besonders das letzte Rezept mit den Erdbeer-Heidelbeer-Cookies.
    Steht das auch auf deiner To-Bake-Liste? 🙂 Das schmeckt bestimmt toll!

    Das mit den 8 Cookies finde ich auch doof. Das war mein erster Gedanke, warum nur 8 Cookies? Für
    8 Cookies fange ich auch nicht das Backen an! :)) Schade, dass man keine zweite dazukaufen kann, denn
    so einheitlich gleich sehen sie wirklich super aus.
    Aber da stimme ich dir zu, so sollten alle Backbücher geschrieben werden, da macht das Backen echt richtig
    Spaß mit solchen Anleitungen 😀
    Liebe Grüße,
    Marli

    • Antworten
      Luisa
      8. Mai 2014 at 5:51

      Vielen Dank, die waren auch einfach super 🙂 Und die Erdbeer-Heidelbeer Cookies stehen auch auf dem Plan. Es gibt glaube ich nur ein oder zwei Rezepte, die ich nicht nachbacken werde, aber ansonsten ist das ganze Buch Top!

      Das mit der Form ist wirklich komisch, immerhin sind die Rezepte für 16 Cookies ausgelegt. Vielleicht kann man sie ja doch irgendwann mal einzeln kaufen.

      Die Anweisungen sind echt klasse, musste dauernd lächeln, fand ich richtig süß 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Isa
    8. Mai 2014 at 7:29

    sieht sehr lecker aus!
    und das buch sieht interessant aus.
    vor allem dass da so eine form bei ist!
    Liebe Grüße
    Isa

    https://namenlos23.blogspot.de/

    • Antworten
      Luisa
      9. Mai 2014 at 17:40

      Dankeschön 🙂 Ja, das wirklich ein tolles Set. Und in einheitlicher Form, machen die Cookies noch mehr her 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Marie-Theres Schindler
    8. Mai 2014 at 14:36

    Einen wirklich süßen Blog hast du, ich bin gerade zum ersten Mal hier unterwegs!
    Liebe Grüße,
    Marie <3

    • Antworten
      Luisa
      9. Mai 2014 at 17:41

      Vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Priz mahfashion
    9. Mai 2014 at 20:13

    oooh die Cookies schauen super lecker aus!
    xoxo
    Sandl
    https://www.prizmahfashion.com

    • Antworten
      Luisa
      9. Mai 2014 at 20:27

      Vielen Dank, waren sie auch 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: Aufgrund unerlaubter Nutzung meiner Bilder und Texte musste leider ein Kopierschutz her!