Kekse Mini-Gugls Ostern

Osterfeierei Teil 1 – Mini-Gugls und Osterkekse

Heute kommt nun auch endlich mein Osterbeitrag online. Zwar ist Ostern nun vorbei, aber vielleicht gefällt euch eine dieser Ideen für nächstes Jahr.

Am Sonntag wurde bei meinen Großeltern mit der ganzen Familie gefeiert. Diese Zusammentreffen finde ich immer sehr schön. Für meine Brüder, meine Mutter und für ihre Eltern und Geschwistern gab es diese Mini-Gugls im Eierkarton. Die Eierkartons habe ich vor einiger Zeit bei blueboxtree.com bestellt. Die Idee dazu habe ich aus dem tollen Buch „Törtchenzeit“.

Die Mini-Gugls im Eierkarton sind super angekommen. Die Rezepte habe ich euch schon mal vorgestellt. Das Rezept für die Mini-Smartie-Gugls findet ihr hier und das Rezept für die Mini-Stracciatella-Gugls hier. Letztere habe ich diesmal noch mit einem Zebraröllchen dekoriert.

Ostern - Mini-Smartie-Gugls und Mini-Stacciatella-Gugls im Eierkarton 2

Die Eierkartons habe ich noch mit Geschenkband und Tortenspitze verziert. Die Frohe Ostern-Anhänger habe ich bei Small Treasures gefunden.

Osterkekse

Zu Ostern gab es dann auch noch Osterkekse. Hier habe ich meine neuen Keksstempel ausprobiert. Sehen sie nicht zauberhaft aus? Das Keksrezept ist eigentlich ein Weihnachtsrezept für Hildabrötchen. Meine absoluten Lieblingsplätzchen. Aber zu Ostern passen sie auch. Dekoriert habe ich sie mit einem Guss aus Puderzucker und Zitronensaft.

In dem Baking Haul habe ich euch weiße Papiertütchen gezeigt. Diese habe ich für die Verpackung verwendet und etwas modifiziert. Mit einem Blumenausstecher habe ich das Fenster auf den Tüten aufgemalt und mit einer kleinen Schere ausgeschnitten. Aus Klarsicht-Geschenkfolie (heißt das so?) habe ich Rechtecke ausgeschnitten und sie von innen angeklebt. Zum Schluss habe ich mit Kleber unten einen Streifen Geschenkband angebracht.

Das Rezept ergibt etwa 65 Kekse (variiert je nach Dicke und Ausstecher). Ihr benötigt…

…für den Teig:

  • 150 g Butter
  • 110 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 300 g gesiebtes Mehl

…für die Dekoration:

  • Saft von einer Zitrone
  • gesiebter Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe

Osterkekse 2
Den Backofen rechtzeitig auf 150°C (Heißluft)/170°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auskleiden.

Für den Teig mit einem Knethaken Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Ei hinzufügen. Zum Schluss das Mehl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren, beide Hälften zu Kugeln formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Ich teile den Teig in 2 Portionen, da ich nicht alles auf einmal verarbeiten kann und die andere Hälfte somit noch schön gekühlt ist.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig etwa 3 mm dick ausrollen. Kekse ausstechen und auf eure vorbereiteten Bleche legen. Je nachdem wie viele Kekse ihr herausbekommt, kann es sein, das ihr einen zweiten Backdurchgang starten müsst. Bei mir waren es 4 oder 5 Bleche. Die Bleche in den Backofen geben und etwa 15 – 20 Minuten backen. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Kekse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Dekoration Puderzucker mit Zitronensaft mischen, bis eine leicht dickliche Masse entsteht. Dann nach Belieben Lebensmittelfarbe hinzufügen. Leider habe ich diesmal nach Gefühl gearbeitet und vergessen, euch genaue Grammzahlen aufzuschreiben. Die Glasur mit einem Pinsel oder dem flachen Ende von einem Besteckteil auf die Kekse auftragen und trocknen lassen. Die Schrift bei dem Glückskeks habe ich mit einem Zahnstocher aufgetragen.

Ich hoffe, euch gefallen die verspäteten Osterideen. Teil 2 mit der Himbeer-Charlotte folgt bald. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

 

Rezepte aus: DERGUGL – Feine SchokoGugl (Mini-Gugls) // Lingen Verlag – Gut bürgerlich kochen(Kekse)

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten
    Larissa
    21. April 2014 at 17:21

    die mini gugls+verpackung sehen ja mega süß aus!!!
    super schöne geschenke 🙂
    liebe grüße
    larissa
    <3
    https://lariberli.blogspot.de/

    • Antworten
      Luisa
      22. April 2014 at 8:20

      Vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Dilan Ergül
    21. April 2014 at 17:38

    Toller Blog Post!
    Hab den sehr gern gelesen

    Liebst, https://dilanergul.blogspot.co.at/

    • Antworten
      Luisa
      22. April 2014 at 8:20

      Das freut mich, vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Laura Yara
    22. April 2014 at 7:52

    Wow, wie unglaublich lecker das alles aussieht !
    Und so eine süße Idee !
    Super, weiter so 😀

    Liebste Grüße
    Laura

    http://www.fairy-fashion.de

    • Antworten
      Luisa
      22. April 2014 at 8:21

      Ist auch richtig lecker, musste mich beherrschen nicht zu naschen 😀
      Vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    cherryphil
    22. April 2014 at 9:44

    immer wenn ich sowas leckeres sehe wünsche ich mir dass du mir mindestens ein Teil davon zuschickst 😀 yummmmiiiiii!

    • Antworten
      Luisa
      22. April 2014 at 11:39

      Hehe, wie lieb von dir, danke 🙂
      So geht es mir auch bei vielen Sachen die ich sehe 😀

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Fly
    22. April 2014 at 9:57

    Das ist echt süß, kann mir niemanden vorstellen der sich darüber nicht freuen würde 🙂

    • Antworten
      Luisa
      22. April 2014 at 11:38

      Vielen Dank, sowas hört man gerne 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Susanna Saint
    22. April 2014 at 21:47

    Die erinnern mich ein wenig an Sailor Moons Kekse…nur in hübsch

    • Antworten
      Luisa
      24. April 2014 at 16:49

      Okay 😀 Vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Sabine Schültke
    22. April 2014 at 21:53

    So süß, wie liebevoll das bei dir alles ist 🙂

    • Antworten
      Luisa
      24. April 2014 at 16:49

      Vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Birds Like Cake
    3. Mai 2014 at 20:28

    Ooohh das ist so eine süße Idee mit den Eierkartons und den kleinen Küchlein! Das wollte ich auch schon immer mal machen, deine sind so schön verziert!

    Lieber Gruß
    Sara

    • Antworten
      Luisa
      4. Mai 2014 at 8:31

      Vielen Dank, ich finde diese Idee auch einfach super 🙂
      Ist wirklich super zum verschenken.

      Liebe Grüße
      luisa

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: Aufgrund unerlaubter Nutzung meiner Bilder und Texte musste leider ein Kopierschutz her!