Desserts und Kleingebäck Mini-Madeleines Produkttests

[Produkttest] Mini-Rosinen-Madeleines aus der Mini-Madeleines-Silikonbackfom von Tchibo

Vor etwa 2 Wochen hat Tchibo Backzubehör im Angebot gehabt. Ich habe mir eine Mini-Madeleines-Silikonbackform und ein 12-teiliges Pralinenschachtel-Set gekauft.

Silikonformen benutze ich eigentlich nicht gerne, seitdem mir damals ein Kuchen in so einer Form total danebengegangen ist. Nachdem es mit der Mini-Gugls-Silikonform jedoch so gut geklappt hat, wollte ich es nun mit dieser Form ausprobieren.

Die Mini-Madeleines-Form für 20 Mini-Madeleines hat 8,95 € gekostet. Sie hat eine Größe von etwa 30 x 20 cm. Die Form ist sowohl für den Backofen, als auch für den Gefrierschrank geeignet (Temperaturbereich von -30°C bis +230°C). In die Spülmaschine kann man sie auch stellen, was ich sehr gut finde.
In der Gebrauchsanweisung ist ein Rezept für Mini-Orangen-Madeleines enthalten, welches ich bestimmt noch ausprobieren werde.

Mit der Form bin ich sehr zufrieden. Im Test (siehe unten) hat alles super geklappt. Es ist nichts in der Form hängen geblieben. Auch die Reinigung verlief problemlos. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich hier sehr gut. Ich kann euch die Form weiterempfehlen. Nach meinem Test habe ich mir noch eine zweite gekauft.

 

Mini-Rosinen-Madeleines

Mini-Rosinen-Madeleines

Passend zu dem schönen Wetter habe ich ein leckeres Rezept für euch: Mini-Rosinen-Madeleines. Das Rezept für die Madeleines habe ich auf chefkoch.de gefunden und noch Rosinen hinzugefügt. Sie sehen nicht nur lecker aus, sie schmecken auch sehr toll.

Mit der Menge des Rezeptes habe ich mich jedoch etwas vertan. Ich habe übersehen, dass es nicht für Mini-Madeleines ausgelegt ist. Statt 25 normale Madleines kamen weitaus mehr Mini-Madeleines heraus. Was jedoch nicht schlimm war, denn sie wurden sehr schnell aufgegessen.

Das Rezept ergibt etwa 80 Mini-Madeleines. Ihr benötigt…

…für den Teig:

  • 3 Eier
  • 190 g Zucker
  • 75 ml Milch
  • 90 g Butter
  • 240 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 – 1 Vanilleschote
  • 150 g Rosinen

Den Backofen rechtzeitig auf 190°C (Heißluft)/210°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Mini-Madeleine-Form etwas fetten. Eier, Milch und Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Für den Teig Butter und Milch kurz erwärmen und beiseite stellen. Eier mit Zucker cremig rühren. Milch, Butter und Vanillemark hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise zum Teig geben. Zum Schluss die Rosinen mit einem Teigschaber unterheben.

Den Teig mit einem Teelöffel in die Form geben. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die unterste Schiene eures Backofens schieben. Etwa 10 Minuten backen. Bei einer normalen Madeleine-Form kann sich die Backzeit etwas verlängern. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Mini-Madeleines auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (oder ähnlichem) stürzen. Den Vorgang solange wiederhohlen, bis euer Teig aufgebraucht ist.

Ich wünsche euch viel Spaß und einen guten Appetit!

 

Originalrezept von: chefkoch.de

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    Dana Lohmueller
    6. April 2014 at 14:34

    Oh, ich liebe Gebäck. Muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Klingt toll. 🙂

    Liebe Grüße

    Dana von http://www.howimetmyoutfit.de

    • Antworten
      Luisa
      6. April 2014 at 14:40

      Dankeschön 🙂 Sie sind wirklich sehr lecker und man muss sich echt bemühen, nicht gleich alle zu essen 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Lillith Justina
    6. April 2014 at 15:49

    sieht toll aus!

    • Antworten
      Luisa
      8. April 2014 at 17:41

      Vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      Luisa

  • Antworten
    Alltagsfee
    6. April 2014 at 16:14

    0000h, was hast Du für einen schönen Blog (: Das Design gefällt mir mega gut.
    Ich hatte mich eigentlich auch so auf das Wetter heute gefreut – die letzten zwei Tage waren wirklich Mist (!!!) -, aber ich musste ja auf Findus aufpassen :b Doooof :b Die Madeleines sehen toll aus – wie gemalt ♡

    Liebe Grüße,
    Deine Alltagsfee (:

    • Antworten
      Luisa
      8. April 2014 at 17:43

      Vielen lieben Dank 🙂 Das schöne Design ist von KreaTief, Link zu der Seite ist links unten bei den Credits verlinkt 🙂
      Ja, jetzt ist das Wetter ja wieder sehr kalt, musste dann doch wieder meine Winterjacke rausholen 😀

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    cherryphil
    9. April 2014 at 19:26

    Hallo liebes , danke für dein schönes Kommentar, ich freue mich immer total die zu lesen. Ich kann dich verstehen, ich war immer soooo skeptisch ob das später wirklich so schön aussehen wird. Aber nicht mal meine Kamera konnte das schöne Finish aufnehmen, so schön matt !:) und nur zwei Schichten braucht man:)
    Zu deinem Post: ich muss gestehen dass ich noch nie Madelaines gegessen habe! Aber deine sehn irgendwie richtig lecker aus 🙂 vielleicht backe ich mal mit meiner Freundin wenn wir so eine Form noch bekommen!
    Ganz liebe und süße Grüße,
    Juuuuuuule

    • Antworten
      Luisa
      11. April 2014 at 18:13

      Das freut mich sehr 🙂
      Ich werde mich mal morgen auf den Weg in die Drogerie machen und mir auch einen zulegen 🙂
      Würde mich freuen, wenn ihr sie nachbackt. Sie sind wirklich richtig lecker und es werden auch nicht meine letzten Madeleines gewesen sein 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Marli
    10. April 2014 at 13:23

    Liebe Luisa,
    weil ich deinen Blog und dich total mag, habe ich dich für den "Liebster Award" nominiert, viellt magst du ja
    mitmachen!!
    Ich würde mich sehr freuen!
    Lg,
    Marli
    https://leckerschmeckerbymarlika.blogspot.de/2014/04/flohmarkt-errungenschaften-und-liebster.html

    • Antworten
      Luisa
      11. April 2014 at 18:11

      Wie lieb von dir! Das freut mich sehr 🙂
      Ich werde mich bei dir auf jedenfall noch melden 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: Aufgrund unerlaubter Nutzung meiner Bilder und Texte musste leider ein Kopierschutz her!