Kekse

Himbeer-Blaubeer-Cookies

Sommer, Sonne, Sonnenschein … das Wetter ist die letzten Tage in Topform. Bei uns klettert das Thermometer auf bis zu 35°C. Zeit also, draußen sich mit Freunden zu treffen, schwimmen zu gehen, in der Sonne zu liegen, zu grillen oder zu picknicken. Da kommen diese super leckeren Himbeer-Blaubeer-Cookies genau zur rechten Zeit. Ein kleiner fruchtiger Snack für zwischendurch. Sie passen perfekt zu dem Wetter.

Das Cookie-Backbuch aus dem ich das tolle Rezept habe, habe ich euch hier schon vorgestellt. Dieses Mal habe ich wieder etwas mehr Früchte genommen und die Erdbeeren durch Himbeeren ersetzt. Die verwendeten Mengen aus dem Buch habe ich euch in Klammern dahinter geschrieben.

Rezept Himbeer-Blaubeer-Cookies

Das Rezept ergibt 16 Cookies á 40 g. Ihr benötigt…

…für den Teig:

  • 140 g Himbeeren (70 g Erdbeeren)
  • 125 g Blaubeeren (35 Blaubeeren)
  • 170 g Zucker
  • 95 g Butter
  • 1 Prise Salz (1 Prise Meersalz)
  • 1 TL Vanilleextrakt (1 Prise Vanille)
  • 1 Ei
  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver

Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Heißluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form mit etwas Butter fetten oder ein Blech mit Backpapier auslegen. Butter und Ei rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Die Hälfte der Himbeeren pürieren.

Für den Teig Zucker mit Butter, Salz und Vanilleextrakt cremig rühren. Ei hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise zum Teig geben. Pürierte Himbeeren hinzufügen.

Den Teig in eure Form füllen oder mit Hilfe eines Eisportionieres oder zwei Löffeln Teighäufchen aufs Blech geben. Etwas Abstand dazwischen lassen. Himbeeren und Blaubeeren leicht in den Teig drücken. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die unterste Schiene eures Backofens Schieben. Etwa 15-20 Minuten backen. Die Cookies etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Feiertag.

 

Rezept aus: knusperreich – Cookies! Rezepte für ofenfrische Glücksmomente

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten
    Madame Nana
    9. Juni 2014 at 15:11

    Ich weiß nicht ob das gewollt ist aber auf dem iPhone ist deine Seite total verrutscht und die Bilder nur halb und so weiter. Also unleserlich.

    • Antworten
      Luisa
      3. Juli 2014 at 17:09

      Mhh vielen Dank. Also gewollt ist das nicht. Habe das Layout auf verschiedenen PC's und Handy's getestet und dort wurde alles normal angezeigt. Habe jetzt nochmal jemanden mit einem iPhone die Seite anschauen lassen und dem wird auch alles normal angezeigt. Weiß leider nicht, woran das dann liegt, dass es bei dir nicht richtig angezeigt wird.

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Jule Düsterland
    9. Juni 2014 at 15:12

    Gott sehen die lecker aus 🙂

    Lg

    • Antworten
      Luisa
      3. Juli 2014 at 17:09

      Waren sie auch, vielen Dank 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Ina S.
    9. Juni 2014 at 15:22

    Die sehen wirklich sehr lecker aus! Vielleicht probiere ich es mal mit Pfirsichen aus.

    Lieben Gruß Ina von Ina Is(s)t

    • Antworten
      Luisa
      3. Juli 2014 at 17:10

      Vielen Dank!
      Mit Pfirsichen schmecken sie bestimmt auch sehr lecker 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Wonderful.Moments ♥
    10. Juni 2014 at 5:53

    Oh wie lecker 😮
    Gerade abends, kann man die kalt sicherlich gut genießen! 🙂

    • Antworten
      Luisa
      3. Juli 2014 at 17:10

      Die waren auch sehr lecker. Wenn man Früchte mag, perfekt!

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Swanny
    10. Juni 2014 at 12:48

    Kann dich verstehen. Wärmer als 25° muss es für mich auch nicht sein.
    Die Cookies sind wirklich toll. werde sie wohl mal nachbacken wenn ich etwas mehr Zeit habe.
    Liebe Grüße, Swantje

    • Antworten
      Luisa
      3. Juli 2014 at 17:10

      Schön, dass ich da nicht so alleine bin mit der Meinung 🙂
      Cookies kann ich dir nur empfehlen, sind wirklich sehr lecker.

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Marli
    10. Juni 2014 at 22:16

    Hallo, also erstmal deine Seite schaut echt sehr cool aus, gefällt mir richtig gut!
    Der Header und das Layout ist echt toll!
    Ich mags auch garnicht über 25°C. Mich nervt das auch, dass es immer so extrem sein muss,
    ich meine es ist Anfang Juni und ich kann das Wort Rekordtemperatur so langsam nicht mehr hören. Naja.
    Die Cookies sind toll, die speicher ich mir auf jeden Fall mal ab. Das Rezept hat mich gleich interessiert!
    Leider sind Cookies echte Diät-Killer und ich hab jetzt erst welche mit Erdbeeren und Schoki verputzt…..
    Muss erst noch ein bisschen warten 🙂
    Liebe Grüße!

    • Antworten
      Luisa
      3. Juli 2014 at 17:10

      Vielen lieben Dank! Ich mag das neue Layout auch sehr. Es ist auch wieder von Myri von Be KreaTief. Sie macht echt schöne Layouts.
      Ja, da stimme ich dir zu. Vor allem war sollte es erst nur ein Tag mit bis zu 37°C werden. Dann waren es doch zwei, dann drei….da kann man sich nicht mal darauf verlassen, dass es wirklich wieder kühler wird 😀
      Ja, wenn man Backen als Hobby hat, muss man echt aufpassen, nicht aufzugehen wie ein Hefekloß. Zum Glück hält sich das bei mir in Grenzen. Gibt ja auch genug Abnehmer für das Gebackene 🙂

      Liebe Grüße
      luisa

  • Antworten
    Maria M
    29. Juni 2014 at 18:49

    Warum komm ich eigentlich auf die Idee deinen Blog mal wieder durchzustöbern wenn ich grade faste -.- 😛

    LG Maria

    • Antworten
      Luisa
      3. Juli 2014 at 17:11

      Weil Süßes einfach toll ist 😀

      Liebe Grüße
      luisa

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: Aufgrund unerlaubter Nutzung meiner Bilder und Texte musste leider ein Kopierschutz her!