Cupcakes

Double Chocolate Cookie Cupcakes

Hallo ihr Lieben. Nun gönne ich mir mal eine Schaffenspause. Momentan ist in meinem Kopf sowieso ein Knoten, der der Gestaltung eines Teils meiner Bachelorarbeit im Wege steht. Vielleicht tut etwas Abstand ganz gut. Wobei man dann das Gefühl nicht loswird, Zeit zu verlieren. Vielleicht kennt ihr das ja. Aber genug von der Bachelorarbeit. Kommen wir zu dem Rezept, welches ich euch heute mitgebracht habe: Double Chocolate Cookie Cupcakes.

Das Rezept für die Double Chocolate Cookie Cupcakes habe ich schon vor etwa drei Wochen ausprobiert. Wird also langsam Zeit, es euch zu verraten. Nachdem die letzten beiden Rezepte herzhaft waren, wird es heute mal wieder süß – süß und cremig eben. Die liebe Alex von Schokoladen Fee hatte ja anlässlich ihres 5. Bloggeburtstags ein Black & White Event gestartet, wofür ich diese süßen Panda Cookies kreiert habe. Allerdings wollte ich ursprünglich etwas anderes für das Event backen. Nämlich Black & White Cupcakes. Diese sollten aus einem Schokoladenteig bestehen, der Keksstückchen enthält, im Kern eine helle Schokocreme und als Frosting eine Mischung aus heller und dunkler Schokocreme. Die Keksstückchen im Teig hat man nicht gemerkt, das Frosting war zu süß und zu fest und es war trotz schwarzer Schokoladenfarbe mehr braun als schwarz und weiß.

Da die Cupcakes an sich nicht schlecht waren, sondern nur etwas Optimierungsbedarf brauchten, habe ich sie hintenangestellt. Und wie ihr seht, hat es geklappt. Sonst gäbe es diesen Beitrag jetzt nicht. Die Double Chocolate Cookie Cupcakes schmecken wirklich sehr lecker und sind für Schokoladenliebhaber ein Muss. Ein fluffiger Schokoladenteig mit Keksstückchen bespickt, der im Inneren eine köstliche weiße Schokoladencreme enthält und dann nochmal von einer dunklen Schokoladenbuttercreme getoppt wird.

Double Chocolate Cookie Cupcakes 2

Rezept Double Chocolate Cookie Cupcakes

Das Rezept ergibt 14 Cupcakes. Ihr benötigt…

…für den Schokoladenteig:

  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 7 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 170 g Mini-Black & White Cookies

…für die weiße Schokoladencreme:

  • 120 g weiße Kuvertüre
  • 60 g Schlagsahne
  • 35 g Butter

…für die dunkle Schokoladenbuttercreme:

  • 240 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g Butter
  • 40 g gesiebter Puderzucker

…für die Dekoration

  • Mini Black & White Cookies

Double Chocolate Cookie Cupcakes 3
Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Heißluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 12er Muffinform mit Muffinförmchen auskleiden. Zusätzlich habe ich zwei Silikonmuffinformen mit etwas Butter gefettet. Wenn ihr kleine feuerfeste Porzellanschälchen habt oder sehr stabile Muffinförmchen, könnt ihr auch diese verwenden. Butter, Zucker, Eier und Milch rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Die Mini-Cookies halbieren. Kleiner sollten die Stücke nicht sein, da sie sich sonst im Teig auflösen. Ihr könnt natürlich auch größere Kekse nehmen und die zerteilen.

Für den Teig Butter mit Zucker auf mittlerer Stufe 2-3 Minuten cremig rühren. Gebt dann die Eier nacheinander dazu. Dann die Milch hinzufügen. Mischt das Mehl mit dem Backkakao, dem Backpulver und dem Salz und siebt das über den Teig. Alles nochmal kurz auf mittlerer Stufe verrühren, bis ihr eine glatte Masse habt. Zum Schluss mit einem Teigschaber die Keksstückchen unterheben.

Die Formen auf einen Rost oder ein Blech stellen. Den Teig gleichmäßig in den Förmchen verteilen. Auf die mittlere Schiene eures Ofens schieben und etwa 20-25 Minuten backen lassen. Ob der Teig fertig ist könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt noch Teig daran kleben, brauchen die Muffins noch etwas. Nachdem die Backzeit vorüber ist, die Muffins etwas in der Form abkühlen lassen. Zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stellen.

Für die weiße Schokoladencreme die weiße Kuvertüre grob hacken und mit der Sahne zusammen über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Wenn ihr eine homogene Masse habt, die Schüssel vom Topf nehmen, mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen und kalt werden lassen. Das kann je nach Kühlschranktemperatur etwas variieren. So anderthalb bis zwei Stunden kann das dauern. Wenn die Schokoladenmasse schön kühl ist, diese nochmal aufschlagen, bis die Masse heller wird. Die Butter dazu geben. Sobald ihr eine cremige Masse habt, könnt ihr aufhören zu rühren. Die Creme wird, wenn sie länger steht, etwas fester. Wenn das passiert, ganz kurz in die Mikrowelle geben und nochmal alles miteinander verrühren.

Zeitgleich könnt ihr auch die dunkle Schokoladenbuttercreme vorbereiten. Dafür die dunkle Kuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Das lässt sich ganz gut machen, nachdem ihr die helle Kuvertüre vom Topf genommen habt. Die Kuvertüre dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker aufschlagen, bis sich der Puderzucker so gut es geht aufgelöst hat. Dann die flüssige Schokolade dazugeben und alles nochmal gut aufschlagen, bis ihr eine cremige, spritzfähige Masse habt. Ist die Masse noch zu flüssig, lasst sie einfach etwas stehen oder stellt sie in den Kühlschrank. Aber wartet nicht so lange, sonst wird die Creme so fest, das ihr sie nicht mehr gut aufspritzen könnt. Dann ganz kurz in die Mikrowelle geben und alles nochmal miteinander verrühren, bis die Konsistenz wieder spritzfähig ist. Die Creme wird zwar etwas fester wenn sie steht, aber sie zergeht trotzdem schön auf der Zunge.

Double Chocolate Cookie Cupcakes Anleitung
Wenn die Muffins komplett ausgekühlt sind, könnt ihr ein Loch in die Mitte machen. Das geht ganz einfach mit solch einem Tool wie auf dem Foto. Ein Apfelentkerner oder Löffel tut es aber auch. Das Innenteil aufheben und davon den Deckel abschneiden.

Die weiße Schokoladencreme in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden. Damit das Loch füllen. Mit einem kleine Löffle geht es auch, aber eventuell bleiben dann Brösel an der Creme hängen.

Das dunkle Schokoladenfrosting in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel mit Spritztülle (hier Wilton #1M) füllen und von innen nach außen Swirls aufspritzen. Das Frosting reicht für einfache Swirls Wenn ihr kleine Türmchen wollt, müsst ihr mehr machen.

Dann könnt ihr die Cupcakes noch nach Belieben verzieren. Ich habe hier die Cookies verwendet. Ihr könntet aber auch noch eine Rippe Schokolade dazu stecken oder sie einfach so lassen.

Ich hoffe, euch haben das Rezept und die Anleitung für die Double Chocolate Cookie Cupcakes gefallen. Ich mag die Kombination von Schokoladen und Keksen gerne. Ihr auch?

 

Rezept von: Luisa von Süß & Cremig

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    nicole may
    7. Februar 2018 at 7:47

    Ich wollte gern wissen , ob es alle tollen Rezepte auch in einem Buch gibt?

    Ganz liebe Grüe
    Nicole

    • Antworten
      Luisa
      7. Februar 2018 at 18:36

      Hallo Nicole,

      vielen Dank für dein Lob! Es freut mich, dass dir meine Rezepte so gut gefallen 🙂
      Ein eigenes Backbuch habe ich leider nicht, die Rezepte gibt es nur auf dem Blog.

      Liebe Grüße
      Luisa

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: Aufgrund unerlaubter Nutzung meiner Bilder und Texte musste leider ein Kopierschutz her!